Wohnpark „Grüne Mitte“

Preisträger WohnRäume 2018

Wohnungsbaugenossenschaft Sömmerda/Thür. eG
Wendt Architekt & Ingenieur GmbH

Ansicht Rannstedter Straße - Blick auf Sömmerda, Bild: Martin Ludwig
Ansicht Gartenseite, Bild: Martin Ludwig
Feierliche Eröffnung am 24.08.2017, Bild: Adrian Liebau
Eröffnungsfeier am 24.08.2017, Bild: Adrian Liebau
v.l.n.r.: Frank Emrich (Vorstand vtw); Birgit Keller (Ministerin TMIL); Axel Gedaschko (Präsident GdW); Frank Richter (Vorstand WOBAG Sömmerda)

Einstimmig würdigt die Jury das baukulturelle Engagement der Genossenschaft mit dem „Thüringer Preis der Wohnungswirtschaft“.

Im Jahr 2011 konnten die kommunale Wohnungsgesellschaft und die Wohnungsbaugenossenschaft Sömmerda jeweils zur Hälfte einen nicht mehr genutzten Sportplatz in der Innenstadt erwerben.

Gemeinsam mit der Stadt entwickelten beide Wohnungsunternehmen auf der Brache ein innerstädtisches Wohnquartier, das aufgrund seiner attraktiven und auch für Besucher offenen Freiraumgestaltung zu Recht den Namen „Grüne Mitte“ erhielt.

Auf dem Areal der Genossenschaft entstand der wohl schönste genossenschaftliche Wintergarten Thüringens. 41 Wohnungen in sieben architektonisch ansprechenden Häusern sind über ein gläsernes Atrium miteinander verbunden, das Gemeinschaftsraum und attraktiver Flanierbereich einem ist.

Überzeugende Details wie ein ausgeklügeltes Beleuchtungskonzept, ein elektronisches Schließsystem oder eine Fahrradgarage werten die Wohnanlage weiter auf.
Dank der gelungenen Kooperation von Stadt, beiden Wohnungsunternehmen und qualifizierten Architekten ist ein attraktives Wohnquartier entstanden, das Angebote für zeitgemäßes wie bezahlbares Wohnen enthält und mit der genossenschaftlichen Atriumsanlage eine überraschende und ungewöhnliche Form gemeinschaftsorientierten Wohnens anbietet.

Diese Seite teilen