Initiative „ZusammenWachsen“ in Rudolstadt OT Schwarza-Nord

Das Sommercafé als begehrter Treffpunkt im Wohngebiet, Foto: Ralf Appelfeller
Das Sommercafé als begehrter Treffpunkt im Wohngebiet, Foto: Ralf Appelfeller

Preisträger „WohnWerte 2019“

Wohnungsunternehmen: RUWO Rudolstädter Wohnungsverwaltungs- und Baugesellschaft mbH
Kooperationspartner: AWO Soziale Dienste gGmbH, Rudolstadt und Wohnungsgenossenschaft Rudolstadt eG
Planung: Bauhaus-Universität Weimar
Partner: Rudolstadt blüht auf e. V., Rudolstadt

Die Jury verleiht den Thüringer Preis der Wohnungswirtschaft 2019 in der Kategorie „WohnWerte“ an die Initiative „ZusammenWachsen“ der RUWO Rudolstädter Wohnungsverwaltungs- und Baugesellschaft mbH.

v.l.n.r.: Frank Emrich (Vorstand vtw); Heike Werner (Sozialministerin); Jens Adloff (Geschäftsführer RUWO Rudolstadt); Jürgen Elfrich (Vorstand vtw), Foto: Michael Reichel / arifoto.de
v.l.n.r.: Frank Emrich (Vorstand vtw); Heike Werner (Sozialministerin); Jens Adloff (Geschäftsführer RUWO Rudolstadt); Jürgen Elfrich (Vorstand vtw), Foto: Michael Reichel / arifoto.de

Das Projekt verbindet eine notwendige Bestandsentwicklung – die Nachnutzung einer Abrissfläche – mit der Förderung des Eigenengagements der Bewohner, um einen Ort der Begegnung zu schaffen. Das Projekt fördert erfolgreich die Partizipation mit der Zielstellung, das Miteinander in der Nachbarschaft zu unterstützen.

Die Vorgehensweise ist methodisch planvoll und transparent. Die Projektkosten sind angemessen. Der Standort wird durch dieses Projekt nicht nur attraktiver, sondern – wegen der aktiven gemeinschaftlichen Nutzung des gestalteten Außen­raumes – auch lebhafter und lebenswerter.

Das Projekt zeigt in beispielhafter Weise die Aufwertung eines Wohnquartiers durch ein Wohnungsunternehmen in Kooperation mit Partnern und der Bewohnerschaft. Ein abgestimmtes Quartiersmanagement mit einer aktiven Einbindung der Mieter in die Gestaltung von Freiraumflächen garantiert eine hohe Akzeptanz, fördert gezielt Nachbarschaften und regt zur Nachahmung an.